Tafel Akt
Chronik
Termine
Aktuelles
Förderstiftung
Galerie
Links
Kontakt
Waffenrecht
Impressum
[Anfang]

 Herzlich willkommen bei der Gebirgsschützen - Kompagnie Gmund

im Bund der Bayerischen Gebirgsschützen Kompanien
Mangfall - Leitzach - Gau

Das Skapulierfest

Neben der Fronleichnams-Prozession wird in Gmund am ersten Sonntag im Juli das Skapulierfest mit einer Prozession zum Ortsteil “Gasse” gefeiert.
Die Skapulierer waren eine Marienbruderschaft

Der Ursprung:Die Mutter Gottes ist dem Simon Stock vom Karmeliter-Orden erschienen und hat das “Skapulier” gegeben mit folgenden Worten: Nimm hin, mein viel geliebter Sohn - dieses deines Ordens - Skapulier, ein Zeichen meiner Bruderschaft, wer im selben stirbt, wird das ewige Feuer nicht leiden.” Drei Stücke wurden für die Bruderschaft gefordert: erstens seinen Namen in das Bruderschaftsbuch einzuschreiben, zweitens, daß man ein geweihtes Skapulier vom Priester empfange und drittens, daß man dieses Skapulier bis zum Tode um den Halse trage.

Das Skapulier    Tafel_Foto

Es ist überliefert, daß am Tage der Einschreibung und dem zweiten Sonntag im Monat man den vollkommenen Ablaß erlangen konnte. Diese Marienbruderschaften sollen schon im 15. Jahrhundert entstanden und zur höchster Blüte gekommen sein. Erbprinz Wilhelm von Bayern (gestorben 1626) war weltlicher Präfekt und Schutzherr aller marianischen Kongregationen in Deutschland. In Tegernsee wurde 1635 eine Erzbruderschaft des Heiligen Rosenkranzes eingeführt. Die Bruderschaft zum Heiligen Skapulier wurde in Gmund schon am 28. März 1697 bischöflich bestätigt. Im Jahre 1863 zählte die Bruderschaft rund 2.175 Mitglieder. Vom Schulkind, der Dienstmagd, dem Tagelöhner bis zum Bauern und Fabrikanten war jeder Stand vertreten. Die Mitglieder kamen meist aus der Pfarrei aber auch darüber hinaus. Stark vertreten waren Egern und Waakirchen, aber auch aus Tegernsee, Kreuth, Wall, Warngau, Abwinkl, Gaißach, Greiling und Lenggries kamen die Mitglieder. Mit dem Jahr 1927 enden die Eintragungen in dem Einschreibebuch, es waren noch vier neue Mitglieder aufgenommen und in dem Buch wäre noch viel Platz. Heute erinnert nur mehr das Skapulierfest mit der Prozession zur Gasse an das, woran die Menschen in den letzten Jahrhunderten noch glaubten

Prozession    Tafel_Foto 1   Tafel_Foto 2
Altar beim Bartenhauser i. d. Gasse    Tafel_Foto

Taferl_weiter

[Anfang] [Chronik] [Termine] [Aktuelles] [Förderstiftung] [Galerie] [Links] [Kontakt] [Waffenrecht] [Impressum]
GSK-Gmund11230